Hundefahrradkorb

Eigenschaften

Was gibt es schöneres, als im Sommer bei angenehm warmen Temperaturen eine Fahrradtour im Grünen zu unternehmen? Ideal ist, wenn auch der vierbeinige Liebling dabei sein kann. Wenn dein Hund allerdings zu klein oder zu alt ist, um das ausdauernde Laufen lange mitzumachen, kann ein Fahrradkorb oder Fahrradanhänger dafür sorgen, dass der Spaß bei allen lange anhält.

Ein Fahrradkorb wird ganz unkompliziert vorne am Lenker eingehangen oder je nach Modell auch auf dem Gepäckträger installiert. Das geht schnell und ist unkompliziert, so dass der Fahrradkorb auch spontan angebracht werden kann. Viele Körbe aus geflochtener Weide und haben ein luftiges Gitter oben, welches den Hund zwar am Rausspringen hindert, aber ihm eine gute Rundumsicht erlaubt. Damit der Hund es im Fahrradkorb bequem hat, muss das Modell natürlich ausreichend groß sein, generell eignen sich kleine Hunde für diese Fortbewegungsmethode; die weiche Einlage des Fahrradkorbes sorgt zusätzlich für Komfort.

Fahrradanhänger dagegen sind auch für größere Hunde geeignet, die aufgrund von Alter oder Krankheit einfach nicht mehr so lange laufen können. Die Fahrradanhänger sind ebenso einfach zu montieren wie die Fahrradkörbe und erschweren das Radfahren durch das geringe Gewicht nicht sonderlich. Auch in einem Fahrradanhänger hat dein Hund dank der Netzeinsätze gute Sicht und kann die Fahrt bequem genießen.