Deutscher Schäferhund im Rasseportrait

101843
2

Schäferhund

Steckbrief

Polizeihunde
Herkunft Deutschland Lebenserwartung ca. 10 Jahre
FCI-Standard FCI Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde Funktion Polizeihunde
Größe Große Hunderassen Häufige Krankheiten Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, Krebserkrankungen
Gewicht 22-40 kg Felllänge kurz oder lang
Charakter/Wesen ausgeglichen, selbstbewusst, freundlich, geduldig, gutmütig Fellfarbe schwarz mit Abzeichen, schwarz, grau
Besonderheiten

Rassenmerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht ein Deutscher Schäferhund aus?

Der Deutsche Schäferhund ist der absolute Prototyp des Hundes. Es wird wohl kaum eine Gegend auf diesem Globus geben, wo man ihn nicht kennt. Der Deutsche Schäferhund ist ein mittelgroßer, kräftiger, stockhaariger oder langstockhaariger Hund mit stehenden Ohren. Seine Erscheinung erinnert auf den ersten Blick an einen Wolf. Sein offizieller Standard beschreibt ihn so:

Der Deutsche Schäferhund ist mittelgroß, leicht gestreckt, kräftig und gut bemuskelt, die Knochen trocken und das Gesamtgefüge fest.

Das Gewicht soll bei 30 – 40 Kilogramm für Rüden und 22 – 32 für Hündinnen liegen. Der Deutsche Schäferhund wird in den Haarvarietäten Stockhaar und Langstockhaar gezüchtet. Beide tragen Unterwolle. Als Farben sind schwarz mit rotbraunen, braunen, gelben bis hellgrauen Abzeichen sowie schwarz einfarbig, grau mit dunklerer Wolkung, schwarzem Sattel und Maske zugelassen. Weiß ist nicht zugelassen (Siehe Weißer Schweizer Schäferhund). Der ursprüngliche Deutsche Schäferhund des Rassegründers von Stephanitz hatte eine waagerechte, kerzengerade Rückenlinie und eine ganz normal gewinkelte Hinterhand. Er war athletisch eher leicht und vergleichsweise hochbeinig gebaut. Eben wie Stammvater Wolf. Seit den 1970er Jahren hat die Rassezucht ihn als „Traber“ interpretiert mit einer „leicht abfallenden Kruppe ohne sichtbare Unterbrechung“ – so der Standard. In der Zuchtpraxis sieht man Hunde als Ausstellungschampions mit einer stark abfallenden Kruppe, eben die stark nach hinten abfallende Rückenlinie. Diese wird noch unterstrichen durch eine extrem abgewinkelte, sehr kräftige Hinterhand. Die Hundewelt mockiert sich weltweit über den „halb Hund, halb Frosch“ oder „die Raketenstellung“ oder einen Hund, der läuft, als habe er sich die gerade die Hosen voll gemacht. Tatsächlich bringt diese naturfremde Vision der Menschen den Hunden schwere gesundheitliche Belastungen ein. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz stellt fest:

Aus einer „leicht abfallenden Kruppe ohne sichtbare Unterbrechung“ wurde im Fall vieler Deutscher Schäferhunde eine extrem abfallende Kruppe mit einem deutlichen „Knick“ in der Oberlinie.

Sie stuft diese Fehlentwicklung der Zucht wie viele weitere Fachleute weltweit als Qualzucht ein. Erst Ende 2020 wurde eine Studie der School of Veterinary Science der University of Surrey veröffentlicht, die auf die schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden dieser Zucht für das Gangwerk hinweist. Das gleiche gilt für die Mode, eine extrem kräftig und stark gewinkelte Hinterhand anzuzüchten. Aus sie hindert den Hund am gesunden Laufen und führt zu etlichen Gebrechen an Muskeln, Sehnen und Knochen.

Wie groß ist ein Deutscher Schäferhund?

Die gewünschte Widerristhöhe liegt bei 60 – 65 Zentimetern für Rüden und 55 – 60 für Hündinnen.

Wie alt wird ein Deutscher Schäferhund?

Ein gesund gezüchteter Deutscher Schäferhund erfreut sich einer robusten Gesundheit und Fitness und kann ohne Probleme 12 Jahre alt werden. Das Lebensalter erreichen die nach den heutigen Show-Kriterien gezüchteten Deutschen Schäfer in aller Regel aber bei weitem nicht mehr.

Deutscher SchäferhundWesenszüge und Charaktereigenschaften

Welche Eigenschaften hat ein Deutscher Schäferhund?

Der Deutsche Schäferhund ist ein in besonders intensiver Weise mit dem Menschen verbundener Hund. Er will mit dem Menschen arbeiten und braucht diese gemeinsame Arbeit auch, um ein artgerechtes Leben führen zu können. Es ist erstaunlich, wie gut sich diese Hunde führen und ausbilden lassen. Dazu bedarf es keines Kadavergehorsams oder Kasernenhofdrills – wie es leider oft genug an Ausbildungsstätten praktiziert wird. Der deutsche Schäfer will von sich aus die Aufgaben ausführen, die ihm von Herrchen oder Frauchen aufgetragen werden. Hierzu hat er eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit uns Menschen gegenüber entwickelt, die sich sogar in seiner Gehirnstruktur nachweisen lässt. Seine hohe Intelligenz lassen ihn die Aufgaben schnell verstehen und flexibel umsetzen. Eine respekt- und vertrauensvolle gegenseitigen Beziehung ist die ideale Basis hierfür. Es gibt kaum eine Aufgabe, die Hunde ganz allgemein lösen können, die ein Deutscher Schäferhund nicht ebenso lösen könnte – und das zugleich auf höchstem Niveau. Der Schäferhund ist ein kräftiger Hund, der seine Familie beschützen will und notfalls auch kann. Hierzu meistert er regelmäßig die offiziellen Schutzhundeprüfungen mit Bravour. Wer einen Deutschen Schäferhund als Begleit- oder Familienhund hält, sollte in der Regel auch Spaß am Hundesport haben. In den meisten Disziplinen sind Deutsche Schäferhunde Meister. Die Hunde wollen und brauchen solche Herausforderungen. Allerdings sollten sie aus einer Zucht kommen, die übernervöse Arbeitsjunkies ablehnt. Auf einer solchen Grundlage sind Deutsche Schäferhunde ausgeglichene, nervenstarke, fürsorgliche und treue Familienhunde. Sie passen sich flexibel und problemlos den Lebensgewohnheiten ihrer Familie an. Der Deutsche Schäferhund ist robust und pflegeleicht. Idealerweise lebt er in einem Haus mit Garten. Seriös gezüchtet, sozialisiert und erzogen ist er ein problemloser Begleiter selbst auf schwierigstem Terrain wie in der Hektik einer Großstadt. Als Anfängerhund ist er aber nicht unbedingt zu empfehlen.

Herkunft & Geschichte

Wo kommt der Deutsche Schäferhund ursprünglich her?

Um 1900 rief der Rittmeister von Stephanitz den Deutschen Schäferhund als moderne Arbeitshunderasse ins Leben. Es war wohl die erfolgreichste Begründung einer Hunderasse weltweit. Der Deutsche Schäferhund wurde zum Sinnbild des leistungsfähigen und intelligenten Hundes weltweit. Es gibt wohl keinen Hund, der weltweit so anerkannt ist wie der Deutsche Schäferhund. Spricht man vom Hund als Freund des Menschen, so denken viele an den deutschen Schäfer im Hinterkopf. So wundert es nicht, dass der erste vierbeinige Held der Filmgeschichte, Rin-Tin-Tin, ein Deutscher Schäferhund war. Er wurde zum Hollywood-Star. Als Kommissar Rex begeistert er in Wien und Rom noch heute. Der Deutsche Schäferhund ist das Symbol des hochleistungsfähigen Arbeitshundes und zugleich des treuen, uns beschützenden Freundes. Der Deutsche Schäferhund steht in einer Jahrhunderte alten Tradition von Arbeitshunden der Hirten. Jedoch ist er zugleich eine eher junge Hunderasse, die erst seit 120 Jahren nach Standard und Stammbaum gezüchtet wird. Früher war allein die Leistung bei seiner anspruchsvollen Arbeit das Kriterium für die Zuchtauswahl. Der Deutsche Schäferhund wurde binnen weniger Jahrzehnte zum Sinnbild des leistungsfähigen, kooperativen und mitdenkenden Partners des Menschen – und das rund um den Globus. Auch heute noch ist der Schäferhund ein Arbeitshund par excellence. Er dient bei Polizei, Zoll, Militär oder Rettungsdiensten auf allen Kontinenten der Erde. Seine allseitige Leistungsfähigkeit, seine hochentwickelte Bereitschaft und Fähigkeit zur Ausbildung und Arbeit im Dienste des Menschen machten ihn legendär. Seine außergewöhnlichen Leistungen, sein legendärer Ruf als Freund des Menschen, seine an einen Wolf erinnernde Erscheinung formen ein ausgesprochen attraktives Paket. Das hat Leute auf den Plan gemacht, die in ihm lediglich als Statussymbol oder als gutes Geschäft sehen. In China werden Spitzenhunde aus deutscher Zucht im 6-stelligen Euro-Bereich gehandelt. Umstritten sind zudem die seit den 1970er Jahren verbreiteten Vorstellungen seiner Zucht: eine nach hinten abfallende Rückenlinie und eine extrem gewinkelte Hinterhand. Die Hunde des Rittmeisters von Stephanitz hatten eine waagerechte, gerade Rückenlinie, wie Wölfe auch. Und sie waren viel schlanker, etwas hochbeiniger mit einer normalen Winkelung der Hinterhand, eben wie Wölfe auch. Neben der Show-Linie hat aber auch die Arbeitslinie ein Problem. Hier sehen wir zunehmend Hunde mit einem Arbeitseifer, der so extrem ausgeprägt ist, dass sie kein normales Leben in einer Familie mehr führen können.

Beliebte Mixe

Mixe von Deutscher Schäferhund und anderen Hunderassen oder Mischlingen sind recht häufig zu sehen. Nicht selten sind die Mixe aber von ihrem Wesen her problematisch.

Pflege, Gesundheit und Krankheiten

Wie viel Pflege braucht ein Deutscher Schäferhund?

Der Deutsche Schäferhund ist ein pflegeleichter und sehr robuster Hund – sofern nach der Vorstellung des Rassegründers Stephanitz gezüchtet. Das Fell bedarf keiner besonderen Pflege, lediglich während der Zeit des Fellwechsels sollte es regelmäßig gebürstet werden.

Gibt es beim Deutschen Schäferhund rassetypische Krankheiten?

In der Population des Deutschen Schäferhundes sind eine Reihe von Erbkrankheiten verbreitet. Besonders Hüftgelenksdysplasie stellt, wie bei vielen Hunderassen, ein Problem dar. Die Hauptprobleme, die diese tolle Rasse heute zu einem Sorgenkind gemacht haben, liegen in den Verkrüppelungen des Gangwerkes (abfallende Rückenlinie und zu stark gewinkelte, zu kräftige Hinterhand) bei den Show-Linien sowie im hyperaktiven Wesen in den Arbeitslinien. Oft findest du auch einen tollen Schäferhund oder Schäferhund-Mix im Tierheim.

Welches Futter ist für einen Deutschen Schäferhund am besten?

Der Schäferhund stellt keine besonderen Ansprüche an seine Ernährung. Natürlich ist hochwertiges Futter gut für seine Gesundheit und er schmeckt es auch. Wie die meisten mag dieser kernige Hund gerne einen fleischigen Rinderknochen und frisches Fleisch. Der Schäferhund eignet sich sehr gut zum Barfen, fachgerecht ausgeführt.

Aktivitäten

Der Schäfer braucht seine Herausforderungen idealerweise als Arbeitshund oder im Hundesport. Wenn Du mit ihm nicht Arbeiten oder Hundesport treiben willst, musst Du mit ihm viele Aktivitäten unternehmen. Man findet den Deutschen Schäferhund als Wachhund, Diensthund, Schutzhund, Rettungshund oder Assistenzhund für Menschen mit Handicap. Kurz an (fast) allen Plätzen, wo der Mensch die Hilfe seines vierbeinigen Freundes braucht.

deuscher schäferhund welpeÜberlegungen vor der Anschaffung

Wo kann man einen Deutschen Schäferhund kaufen?

Willst Du einen Deutschen Schäferhund anschaffen, solltest Du dich nach einem Züchter umschauen, der keine Hunde mit stark abfallender Rückenlinie züchtet – oder andere Handicaps toleriert (siehe oben). Erfolge im Ausstellungsring sind keine Empfehlung für körperlich und mental gesunde Hunde. Der Züchter sollte seinen Wurf per Foto gut dokumentiert haben, den du dir nach Absprache unbedingt mehrfach vor Ort anschauen solltest. Seriöse Züchter wollen das aktiv.

Erziehung und Haltung

Passt ein Deutscher Schäferhund zu mir?

Der Deutsche Schäferhund ist hinsichtlich der äußeren Bedingungen an seine Haltung ausgesprochen anspruchslos. Er braucht die enge Anbindung an seine Menschen und die Familie. Er ist kein Hund für eine Zwingerhaltung. Er ist allerdings anspruchsvoll was die gemeinsamen Aktivitäten angeht. Der starke Hund braucht eine starke Hand. Meint, dass sie auf Basis des Vertrauens und einer hundgerechten Anleitung enorme Leistungen im Dienste des Menschen erbringen wollen und können. Der auf manchen Hundeplätzen gebräuchliche Kasernenhofstil ist hier genau kontraproduktiv. Die Hunde können sich mit schlichter Unterordnung auf Basis Einschüchterung oder Konditionierung nicht wirklich entfalten. Ihr tolles Wesen und ihre enorme Leistungsfähigkeit blühen erst auf Basis des gegenseitigen Respektes und einer engen emotionalen Bindung voll auf. Für die Ausbildung solltest du dich unbedingt mit den entsprechenden Fachleuten in Hundeschulen und Vereinen in Verbindung setzen. Mit einem so erzogenen Schäfer kannst du problemlos alle Situationen des Alltags meistern. Er wird im Umgang mit anderen Hunden, auch wenn ihn diese ankläffen, souverän sein oder in einer Gaststätte still und leise in seinem Eckchen bleiben. Für das Auto bietet sich eine Transportbox aus Aluminium an. Der Deutsche Schäferhund lässt sich ausgesprochen gut erziehen und darüber hinaus ausbilden. Aufgrund seines ausgeglichenen Wesens, seiner hohen Kommunikationsfähigkeit mit uns Menschen und seines Willens für uns zu arbeiten, ist er in der Lage und willens, unseren Wünschen schnell zu folgen. Ein artgerecht geführter ist ein ganz hervorragender Familienhund.

Interessantes, Wissenswertes & Extras

Der Deutsche Schäferhund ist der Arbeitshund schlechthin. Er ist das Symbol des Menschen besten Freundes. Er macht sich auch ganz hervorragend als Familienhund, sollte aber im Hundesport und in professionellen Aufgaben gefordert und gefördert werden. Leider ist der „König der Hunde“ durch Fehlentwicklungen in der Zucht zu einem Sorgenkind geworden.


Christoph JungChristoph Jung Seit seiner Kindheit gehören Hunde zu den besten Freunden des Hundeforschers. Die Beziehung Mensch – Hund ist für ihn ein faszinierendes Thema, das ihn täglich beschäftigt und für das er sich auch öffentlich engagiert. Aus seiner täglichen Forschung entstand das Buch „Tierisch beste Freunde“. Jung lebt mit seiner Familie und seinen Hunden in der Nähe von Halle.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten
  1. Shabani sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich suche eineSchäferhund Welpen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Shabani

    1. ZooRoyal sagt:

      Hallo Shabani,
      wir bieten hier keine Hunde an, sondern informieren nur über sie 😉
      Gerne geben wir dir aber Tipps, wie du einen passenden Züchter oder ein Tierheim findest:
      Hundekauf beim Züchter: Hilfreiche Tipps
      Tierheim-Hunde: Tipps zur Anschaffung
      Hundewelpen kaufen: Tipps zur Anschaffung
      Oder wie man einen Hundewelpen trainiert und zuhause eingewöhnt:
      Welpenerziehung leicht gemacht – Grundlagen
      Welpentraining für Zuhause: 3 Tipps
      Viel Spaß beim Lesen.
      Tierische Grüße,
      dein ZooRoyal Team

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.